aktuelles-wohnbau-eg-essen

Aktuelles

Wohnbau eG Essen ist Mitglied der Wohnungswirtschaft für bezahlbares Wohnen in Deutschland

 

 

Die Wohnbau eG Essen ist Mitglied der Wohnungswirtschaft für bezahlbares Wohnen in Deutschland

Die Wohnungswirtschaft Deutschland ruft eine neue Kampagne ins Leben. Die Wohnwende-Kampagne setzt sich verstärkt für soziale Gesichtspunkte in der Wohnungswirtschaft ein. Ihre Mitglieder möchten auf die teilweise schwierigen Rahmenbedingungen hinweisen und sich von verantwortungslosen Wohnungsanbietern abgrenzen.

Die Wohnbau eG Essen ist eines der ersten Mitglieder der Wohnungswirtschaft im Westen. Die Mitgliedschaft wurde vom GdW Bundesverband der deutschen Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. erteilt. Er vertritt als größter deutscher Branchenverband bundesweit auf europäischer Ebene rund 3000 kommunale, genossenschaftliche, kirchliche, privatwirtschaftliche, landes- und bundeseigene Wohnungsunternehmen.

Die schon o.g. Wohnwende-Kampagne stellt nun das neuste Projekt des GdW dar. Ihr Ziel ist es, das Zusammenspiel zwischen Wohnungswirtschaft und Politik zu verbessern. Die Mitglieder der Wohnungswirtschaft im Westen stehen für breite Schichten der Bevölkerung und Unternehmen, die sich für eine gute Nachbarschaft und Integration einsetzen. Damit handeln sie als verantwortungsvoller und sozialorientierter Wohnungsanbieter und grenzen sich bewusst von den Marktteilnehmern ab, die sich außerhalb der Regeln des Gemeinwohls bewegen und die Marktknappheit ausnutzen.

Die Wohnbau eG Essen ist stolz, dass sie Mitglied der Wohnungswirtschaft im Westen ist und sich gemeinsam mit anderen Wohnungsunternehmen für bezahlbares Wohnen in Deutschland einsetzt.

Bei weiterem Interesse bietet die Kampagne auch Einblick auf sozialen Netzwerken. Der GdW nutzt insbesondere den Hashtag #Wohnwende bei Twitter, um die Maßnahmen der Kampagne zu präsentieren.

Außerdem wird der Link zu der offiziellen Website verlinkt, in der alle Vorschläge und Ideen für mehr bezahlbares Wohnen in Deutschland gesammelt werden.

Website: wohnwende.wohnungswirtschaft.de

 

TV-Signal der Mieter der Wohnbau eG Essen

auf DOKOM21 umgeschaltet

 

 

TV-Angebot für rund 4.500 Wohnungen gemeinsam ausgebaut / 200 digitale TV-Sender im Angebot

 

Der regionale Telekommunikationsdienstleister DOKOM21 bietet als neuer Kabelnetzbetreiber seit Januar 2020 für rund 3.650 Wohnungen der Wohnbau eG Essen ein umfangreiches TV- und Multimedia-Angebot, Highspeed-Internet und Telefonie

 

Essen, 30. Januar 2020. Die Wohnbau eG Essen und der regionale Telekommunikationsdienstleister DOKOM21 verbessern gemeinsam das TV- und Multimedia-Angebot für fast alle Mieter der rund 4.500 Wohnungen der Wohnbau eG Essen. Die TV-Signale der Mieter der Wohnbau eG Essen wurden jetzt auf DOKOM21 umgeschaltet. Als neuer Kabelnetzbetreiber bietet DOKOM21 den Mietern ein umfangreiches TV- und Multimedia-Angebot, Highspeed-Internet und Telefonie.

 

Über die Umschaltung des TV-Signals informierten jetzt Claus-Werner Genge, Vorstandsvorsitzender der Wohnbau eG Essen, Dr.-Ing. Jasmin Janßen, Technischer Vorstand der Wohnbau eG Essen, Jörg Figura, Geschäftsführer von DOKOM21 und Nicolas Gunia, DOKOM21 Vertrieb Wohnungswirtschaft. DOKOM21 löste zum Jahresbeginn die MBG Medienbeteiligungs GmbH ab und übernahm den kompletten Service und die Betreuung des Kabelnetzes der Wohnbau eG Essen.

 

Wohnbau eG Essen und DOKOM21 rüsten Wohnungsbestand multimedial auf

 

Die Wohnbau eG Essen ist eine seit 1903 in Essen tätige Wohnungsbaugenossenschaft mit rund 6.100 Mitgliedern. Mit einem Bestand von rund 4.500 Wohnungen in rund 780 Häusern in Essen ist sie eines der größten Wohnungsunternehmen in der Stadt. „Um unseren Mietern noch mehr Komfort bieten zu können, haben wir unseren Wohnungsbestand gemeinsam mit DOKOM21 multimedial aufgerüstet. Ab sofort steht fast allen Mietern über den Kabelanschluss ein umfangreiches TV- und Multimedia-Angebot zur Verfügung. Dies ist möglich, da DOKOM21 ein leistungsfähiges Glasfasernetz mit Übertragungstechnik in Essen aufgebaut hat“, erklärt Claus-Werner Genge, Vorstandsvorsitzender der Wohnbau eG Essen.

 

Dr.-Ing. Jasmin Janßen, Technischer Vorstand Wohnbau eG Essen, betont die Vorteile der Partnerschaft mit DOKOM21: „Wir als Wohnungsbaugenossenschaft profitieren durch die Versorgung aus einer Hand und steigern die Attraktivität unserer Wohnungen. Unsere Mieter können nun zu einem günstigen Preis rund 200 digitale TV-Programme, rund 40 davon kostenlos in HD-Qualität,  empfangen.“

 

„Wir bringen Glasfaser dahin, wohin sie benötigt wird: in diesem Fall in die Häuser der Mieter der Wohnbau eG Essen“, sagt Jörg Figura, Geschäftsführer von DOKOM21. „Wir freuen uns sehr, die Mieter mit digitalen TV- und Radio-Signalen sowie mit einem zukunftssicheren Multimedia-Paket mit Highspeed-Internet und Telefonie über den TV-Kabelanschluss zu versorgen.“

 

 

Über die Umschaltung des TV-Signals der Mieter der Wohnbau eG Essen auf  DOKOM21 informierten Jörg Figura (v.l.), Geschäftsführer von DOKOM21, Claus-Werner Genge, Vorstandsvorsitzender der Wohnbau eG Essen, Dr.-Ing. Jasmin Janßen, Technischer Vorstand der Wohnbau eG Essen, und Nicolas Gunia, DOKOM21 Vertrieb Wohnungswirtschaft. Foto: Roland Kentrup